Skip to content

Re-Impact Holz und welcher Langnoppen Tischtennisbelag?

Ich spiele derzeit einen Joola Octopus (1,0) auf der RH und einen Tenergy 05 auf der VH. Holz: Donic Cayman. Da ich den Punkt schnell und tischnah auf der VH suche (Topspin auf Aufschlag oder nach 1x Schupfen) und mit der Rückhand keine tischferne Abwehr (Sägen) spielen (kann), suche ich einen Lang-Noppenbelag mit dem ich besser zurecht komme bzw. auch tischnah besser schupfen bzw. gerade spielen (leichter Tops) kann. Vielleicht wäre dazu ja auch ein Re-Impact-Holz besser geeignet. Könnt ihr mir da ein paar Tips geben ? Ich habe an den Joola Shark oder Orca gedacht udn auf der VH evt. den Tenergy 05FX, das Ganze mit einem Re-Impact-Holz ?
Das Donic Cayman ist der Versuch ein Holz mit ähnlichen Eigenschaften wie die Re-Impact Hölzer als Serienholz anzubieten. Nur sind viele Eigenschaften und Spezialfertigungen nicht in Serie zu produzieren. Daher würde ich es so einschätzen, daß der Umstieg auf ein Re-Impact Holz Vorteile bringen wird. Der Joola Octopus ist eher für die klassische Abwehr zu empfehlen. Daher würde ich Dir zustimmen und den Sharc als Langnoppen Tischtennisbelag für das Spiel direkt am Tisch wählen, allerdings ox. oder mit 0,5mm Schwamm.

  • Twitter
  • Facebook

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Pavatar, Twitter, Identica, Gravatar, Favatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!