Skip to content

Empfehlung für Tischtennisholz und Beläge

Ich hab eine einjährige Tischtennispause gehabt und spiele jetzt wieder seit 2 Monaten, doch leider ist mein Tischtennisschläger arg abgenutzt und ich will mir einen neuen holen. Das Problem: Es gibt so unglaublich viele Beläge, die alle die besten neusten und tollsten sein sollen, dass man sich ohne Tipps von erfahrenden Spielern nicht helfen kann. Hab schon paar aus meinem Verein gefragt ,möchte aber möglichst viele Meinungen hören. Mein Spiel: Ich versuche bei eigenem Aufschlagspiel durch variables und schnittreiches Angabenspiel den Gegner zu einen fehlerhaften Rückschlag zu zwingen und versuche dann durch Topspins und Schüssen möglichst schnell den Punkt zu machen,wobei meine Rückhand leider lediglich dem anziehen dient und ich versuche mit der Vorhand den Punkt zu beenden. Beim Rückspiel ist der Flip so gut wie gar nicht in meinem Spiel integriert, weshalb ich mich bei kurzen Angaben auf ein passiveres Spiel beschränken muss, versuche danach möglichst schnell aus der Halbdistanz in den Angriff zu kommen. Wichtigste Schläge: Angaben und Topspin nah am Tisch oder aus der Mitteldistanz. Unter anderem wurde mir zum Nimbus Sound auf der Rückhand und Tenergy auf der Vorhand geraten, was haltet ihr davon? und was für ein Holz würdet ihr nehmen? Übrigens spiele ich "nur" in der Kreisliga,damit ihr mein Können einschätzen könnt. Welches Tischtennisholz und welche Tischtennisbeläge könnt ihr mir für Rückhand und Vorhand empfehlen?
Hallo, Du hast natürlich Recht: Es gibt eine scheinbar unüberschaubare Anzahl von Belägen und Hölzer. Sicherlich könnte man für Dein Spiel Material von vielen Marken wählen, egal ob Andro, Butterfly, Joola, Tibhar, Donic, Cornilleau - um nur die wichtigsten zu nennen. Bei Belägen gibt es 3 wichtige Hersteller: ESN als größter Belaghersteller produziert alle Beläge "Made in Germany" dann gibt es in Japan zwei Hersteller und zusätzlich produziert Butterfly die eigenen Topbeläge selber. Die japanischen Beläge überzeugen durch mehr Rotation, die deutschen haben einen stärkeren Katapult. Dir würde ich einen Tischtennisbelag "made in japan" empfehlen. Da ist der Butterfly Tenergy der Top Belag, der fast von der gesamten Weltspietze gespielt wird. Alternativ kann ich Dir Cornilleau Advance empfehlen, der sich etwas einfacher spielt. Cornilleau Pilot PowerWenn Du viel Kontrolle für die Rückhand suchst und nur leicht anziehst und einen weichen Tischtennisbelag suchst, kommst Du nicht am Cornilleau Pilot Power vorbei. Der Name Power ist m.M. hier etwas übertrieben. Es ist eher der "Control-Power", der Dir alle Möglichkeiten mit großer Kontrolle bietet. Für Dein Spiel aus der Halbdistanz könnte das Joola Wing Medium eine gute Lösung sein. Das spielt sich sehr lebendig, mit guten Tempo und Spin Möglichkeiten. Für mehr Spielgenauigkeit kann ich Dir alternativ noch das Cornilleau Hinotec Off- (oder Off) ans Herz legen. Das Tischtennisholz hat eine sehr feine Ballrückmeldung und bietet optimale Kontrolle bei der Platzierung und der Spinvarianten.
  • Twitter
  • Facebook

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Pavatar, Twitter, Identica, Gravatar, Favatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!