Skip to content

OSP Blades - Tischtennishölzer der Extraklasse

OSP Blades VirtuosoOSP Blades heißen die Tischtennishölzer aus der feinen Holzmanufaktur von Robert Palatinus in Ungarn. Robert Palatinus ist schon viele Jahre im Geschäft und hat früher die legendären Stiga Hölzer gebaut, für die heute Liebhaber einige hundert Euro zahlen. Diese alten Stiga Hölzer gelten heute immer noch als Maß aller Dinge unter den Tischtennishölzern.

 

Vor einigen Jahren hat Robert Palatinus seine eigene kleine Firma gegründet und baut unter seinem eigenen Label Tischtennishölzer in Einzelproduktion.

Jedes einzelne Holz wird in vielen Arbeitschritten verleimt, geschnitten, gehobelt und nachbearbeitet. Dank der kompetenten Arbeit wird man mit einem Tischtennisholz beglückt, was sowohl in der Optik als besonders auch bei den Spieleigenschaften die Herzen eines Tischtennisspielers höher schlagen läßt.

Ich selber spiele das OPS Virtuoso OFF-

Besonders die fantastische Ballrückmeldung begeistert mich immer wieder aufs Neue. Mit dem Holz kann man das spielen, was man will. Ich kann den Ball dorthin setzen und der Ball macht dies auch, bzw. ich spüre, wenn ich etwas falsch gemacht habe.
Das OPS Virtuoso OFF- spielt sich sehr weicht trotz seines kompakten, steifen Anschlags. Topspins entwickeln ein „Mehr“ an Rotation als bei vergleichbaren Hölzer.

Ich kann das Virtuoso Off- allen variablen Topspin Spielern wärmstens empfehlen.

Hier kannst Du die OSP Blades im Tischtennis-Shop bestellen

  • Twitter
  • Facebook

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Marco am :

MarcoHallo!^^ Euer Artikel liest sich schon einmal gut. Ich werde mal das Holz ausprobieren. Mal gucken, ob es was bringt und wirklich so gut ist. Auf jeden Fall, scheint es von guter Qualität zu sein.

Kommentar schreiben

Pavatar, Twitter, Identica, MyBlogLog, Favatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!