Skip to content

Mit den griffigen neu zugelassenen langen Noppen den Angriff forcieren

Für diejenigen "Langnoppen-Spieler", die aus sicherer US-Abwehr oder einem Konter/Blockspiel heraus mit eigenen Angriffsbällen den Gegner unter Druck setzen möchten, kann ich nach zwei Monaten TEST "grünes Licht" geben.

Michael PollackMeine Erfahrungen beruhen aus der Erprobung der Dr. Neubauerbeläge MONSTER CLASSIC und BOOMERANG CLASSIC. Diese Beläge habe ich auf dem Holz MERLIN "classic" NEU im Training und in Turnieren ausprobiert. Mit diesem Holz kann ich kontrolliert Angreifen und Verteidigen.

Diese Sicherheit habe ich jedoch erst gewonnen, als ich ohne SCHWAMM also mit OX-Belägen gespielt habe. Vorher ging viel über die Grundlinie hinaus. Sicherlich kann bei langsameren Hölzern dünner Schwamm eingesetzt werden. Kann dazu jemand schon etwas berichten? Also mit meiner Holz/Schwammkombination kann ich ganz schön Druck machen. Auf US-Aufschläge kann sofort mit Gegenkontern angegriffen werden!

Auf Topspins kann mit kurz hinter dem Aufsprung angesetzten Gegenkontern - besonders mit NOPPEN auf der Vorhand - gegen gezogen werden. Mir sind jetzt schon mehr Schlagvariationen eingefallen gegenüber dem Spiel mit den "verbotenen GLATT-NOPPEN". Das gibt mir Zuversicht für die kommende Punktspielrunde - SENIOREN wir greifen wieder an!

Michael Pollak

  • Twitter
  • Facebook

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Pavatar, Twitter, Identica, Gravatar, Favatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!