Skip to content

Tischtennis Senioren WM auf den 26. April bis zum 2. Mai 2021 verlegt

Tischtennis Senioren WM 2020Die Senioren Tischtennisweltmeisterschaften 2020 wurden vom 8. – 14. Juni 2020 in Bordeaux auf den 26. April bis zum 2. Mai 2021 verlegt. Der Austragungsort bleibt Bordeaux.

Die Weltmeisterschaften finden zwar in 2021 statt, es bleibt aber die WM 2020 - nur halt verlegt.

Das bedeutet, dass die Altersgrenzen so gesetzt bleiben, wie sie in 2020 gegolten haben. Das ist schon etwas kurios. Ob sich der DTTB oder ITTF auch bei Nachwuchsturnieren dieser Praxis annimmt. Das darf zumindest bezweifelt werden.

Ein etwas größeres Ärgernis ist die Stornopraxis. Für die WVC2020 sind alle Plätze schon längst gebucht worden und von den Spielern die Startergebühren bezahlt.

Nun bietet das Organisationskomitee der SCI (Swaythling Club International) eine gesonderte Stornomöglichkeit bis zum 30.04.20.

Änderung: Bis zum 30. April 2020 erhält jeder Spieler, der uns über die Absage seiner Teilnahme informiert, 50% seiner Anmeldegebühr zurück.
Die ursprünglichen Bedingungen sahen keine Rückerstattung an die Spieler im Falle einer Absage ihrer Teilnahme nach dem 1. Januar 2020 vor.

Ob man sich mit dieser sehr Regel Freunde macht, möchte ich bezweifeln. Es mag richtig sein, dass die ursprünglichen Bedingungen keine Rückerstattung vorsahen. Aber die WVC2020 wurde verlegt und dann auch noch auf einen völlig anderen Termin. Man wollte wohl nicht terminlich zu dicht an die Senioren Europameisterschaften 21 heranrücken, die vom 21.06. bis zum 27.06.2021 in Cardiff/Wales ausgetragen werden sollen.

 

Natürlich ist der SCI auch von der Corona Epidemie getroffen worden. Aber es obliegt einem Veranstalter sich gegen Ausfälle zu schützen. Ich kann den finanziellen Schaden, der durch den Ausfall verursacht wurde, nicht abschätzen. Vielleicht würde es daher an dieser Stelle den Funktionären gut zu Gesicht stehen, sich bei solchen Entscheidungen zu erklären.

Es geht immerhin um 175,- Euro für jeden Starter. Die 5700 Starter-Plätze waren bereits im Herbst 2019 ausverkauft mit zusätzlich einer langen Warteliste. Der SCI hätte zumindest eine Börse erlauben können, auf der Spieler ihre Startplätze verkaufen können.

Ob das ganze Konstrukt mit zwei Großveranstaltungen aufgeht, sehe ich kritisch. Covid-19 wird uns wahrscheinlich auch in 2021 noch beschäftigen. Die Zielgruppe einer Senioren WM ist auch die Gruppe, die am stärksten gefährdet ist und sich daher mit Großveranstaltungen zurückhalten wird. Die "jüngeren" werden nicht zweimal für Tischtennis Urlaub nehmen.

Daher ist die Planung beider Veranstaltungen wohlwollend als mutig einzuordnen.

 

PS: ich möchte dem SCI noch raten, dass man der beauftragten Agentur für die Erstellung der Webseite nicht nur mitteilt, dass die Seite Tischtennis als Inhalt hat, sondern Senioren-Tischtennis. Das wäre eine Information, die bei der Auswahl der Bilder helfen könnte. ;-)





Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!